Ta Keo

Im Südwesten von Kambodscha und an der Grenze zu Vietnam liegt die Provinz Takeo. Sie wird oft als die Geburtsstätte der Khmer-Zivilisation betrachtet. Im ersten Jahrhundert nach Christus wurde das Funan-Königreich in dieser Region eingerichtet. Don Keo ist die Provinzhauptstadt von Takeo und liegt 85 km von Phnom Penh entfernt. Die Provinz ist 3563 km2 gross und hat 790 160 Einwohner.

Die Provinz Takeo ist wegen der kurzen Distanz und wegen der guten Straße ein Ziel für einen Tagesausflug, der sich von Phnom Penh aus gut organisieren lässt. Wenn man etwas mehr Zeit hat, um einen Abend in der Takeo Stadt zu verbringen und in Ruhe noch andere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, ist eine Nacht-Aufenthalt in der Stadt möglich. Die Provinz Takeo ist bekannt für Prä-Angkor Tempel (auch Temel aus der Angkor Ära), Landwirtschaftliche Produkte und Halbedelstein (Topas und Aquamarin).

Einige Sehenwürdigkeiten in der Takeo Provinz:

Die Provinz verfügt über mehrere Überreste der Angkor- und Vor-Angkor-Ära (34 Tempel) . Unter ihnen sind zum Beispiel der Ta-Prohm-und der Yeay Pov Tempel (in Tonle Bai), der Neang Khmao Tempel, der Phnom Chisor Tempel (auf dem Chisor Hügel), der Phnom Da und der Rishi Tempel (in Angkor Borei, ein ehemaliges Handelszentrum des alten Khmer Reiches), der  Bayang Kor Tempel, Phnom Tamao, Prasat Srey, der Thmor Doh Tempel…

Vs Takeo Edelsteine