17 Tage Rundreise

Kambodscha 2 Herzen

 

Tag 1: Phnom Penh- Ankunft

Nach der Ankunft werden Sie von unserem Guide begrüsst und dann erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel, frei

Oder, je nach Ihrer individuellen Ankunftszeit  findet am  Nachmittag ein Teil der Stadtrundfahrt statt. Sie werden dabei Watt Phnom (das Wahrzeichen von Phnom Penh ) und den schönen Phsar Thmei (Zentralmarkt) besichtigen.

Übernachtung in Phnom Penh

Thonhalle Int

Tag 2 Phnom Penh-Stadtsbesichtigung

Am Vormittag besichtigen Sie den Königspalst und die Silberpagode ( bei königlichem Anlass geschlossen) anschliessend das Nationalmuseum.

Am Nachmittag ist der Besuch vom Toul Sleng Museum (S.21) und die Killing Fields.

Übernachtung in Phnom Penh

Tag 3: Phnom Penh – Ta Keo Provinz

 Landschaft und Tempel und Berg

Heute Morgen fahrenTonle Bai Fluss 2 Sie nach Süden die Nationalstrasse Nr.2 entlang in Richtung Phnom Chisor, Takeo Provinz. Der Phnom Chisor ist ein 130m hoher Berg. Auf dem Chisor Berg befinden sich eine aus dem 11.Jh. stammende Tempelruine Phnom Chisor Tempel und eine buddhistische Pagode. Der Blick von der Bergspitze in die Umgebung ist einmalig. Sie und Ihr Guide werden den Berg hoch gehen und den Tempel und die Pagode besichtigen. Dann besuchen Sie Bauern Familien, welche traditionelle Khmer Krama und Tücher aus Baumwolle und Seide herstellen. Danach fahren Sie zurück Richtung Phnom Penh mit einem Stopp in der Watt Neang Khmao Pagode, wo die zwei aus Back-und Sandstein bestehenden Neang Khmao Tempel stehen. Am Ende schliessen Sie Ihren Tagesausflug mit einem Besuch von Tonle Bati ab, wo der Ta Prohm-, Yeay Pov Tempel (12.Jh.) und die Tonle Bati Pagode zu finden sind. Anschliessend ist die Rückfahrt nach Phnom Penh zu Ihrem Hotel. Ende der Tagestour.

Übernachtung in Phnom Penh

Tag 4 Phnom Penh-Oudong-Phnom Reap-Phnom Baseth 

Landschaft, AlteHauptstadt , Angkor Wat II und die Landschaft

udong1

Nach dem Frühstück fahren Sie dieses Mal nach Norden die Nationalstrasse Nr.5 entlang in Richtung Phnom Atharas oder Phnom Uodong, 41Km nördlich von Phnom Penh. Oudong war auch Hauptstadt von Kambodscha zwischen 1619 und 1866 und ist ein heiliger Platz seit der Chenla-Zeit (7.Jh.). Die Reise nach Oudong ist ein Erlebnis. Unterwegs sehen Sie wie Khmer, Cham, Vietnamesen und Chinesen entlang der Strasse leben, und wie sie ihre Glauben praktizieren…, eine Multi-Kulti Strasse. Nach der Ankunft in Oudong werden Sie den 110 m hohen Oudong Berg mittels einer von schönen Bäumen gesäumten Beton-Treppe (509 Stufen) besteigen. Oben ist eine wunderschöne Stupa im Khmer Baustil zu besichtigen. In dertempel Stupa befindet sich eine goldene Urne (ganz oben), in der eine Reliquie Buddhas aus Sri Lanka und seit 2002 hier aufbewahrt wird und ca.  5000 Buddha Statuen reihen sich da unten in den Räumen. Die Asche Buddhas war ein Staatsgeschenk des Insellandes an König Norodom Sihanouk, als er Sri Lanka in den 60er Jahren besuchte.

Der Blick von der Bergspitze in die Umgebung ist einmalig und herrlich. Nach der Besichtigung des Oudong Berges fahren Sie weiter durch Dörfer und Reisfelder nach Phnom Baseth(Brasith oder Praseth, 14km von Nationalstrass 5), wo sie den kaum von Touristen besuchten Srey Krup Leak Tempel (6-7 Jh.) erkunden können, schöne Landschaf und Natur in der Umgebung erstaunen können. Der Geheimtipp von Kambodscha Reiseleiter fängt jetzt an. Nach dem Phnom Baset fahren Sie weiter zu Phnom Reap(ca. 2km von Phnom Baset), wo Sie „Angkor froschWatt Nr.II)“ sehen können. Diese schöne Anlage besteht aus vielen Bauten…und werden fast nur von den Einheimischen besucht. Einige unserer Gäste waren schon hier und sie waren alle hoch zu frieden. Bevor Sie nach Phnom Penh zurückkehren, können Sie noch einen Stopp bei der Pagode Wat Sowann Thamareach (1,6km von Phnom Reap) machen, wo Sie noch eine wunder schöne Anlage finden. Danach fahren Sie nach Phnom Penh zu Ihrem Hotel zurück. Ende der Tagestour. Insgesamt haben Sie heute ca.100km zurückgelegt.

Übernachtung in Phnom Penh

 

 

Tag 5 Mekong Island

Fluss-, Inselsleben und Weberei

 

Am Vormittag werden Sie von unserem Guide von Ihrem Hotel mit einem Tuk Tuk abgeholt und zur Bootsanlegestelle gebracht. Danach fängt die schöne Fahrt an. Sie fahren erst mit Ihrem Privatboot über den Tonle Sap Fluss bis zum Fluss Chaktomukh (Fluss vor dem Königspalast), wo das Wasser des Mekong und das des Tonle Sap Flusses sich treffen, bevor sie weiter gemeinsam nach Vietnam zum Meer fliessen. Oft sieht man den Farbunterschied zwischen dem Wasser der zwei Flüsse. Während der Fahrt sehen sie von Ihrem Boot aus viele Cham (heute Muslims) und vietnamesische Fischer (Buddhisten und Christen), welche am Fluss leben und fischen und als Kontrast dazu einige schöne Villen der „Reichen“… Nach ca. 2 Stunden sind Sie schon in Doh Dach. Nach der Ankunft fängt die Besichtigung zu Fuss an. Sie sehen dabei fröhliche Menschen, welche stolzKoh Dach 1 auf ihre Insel sind, deren Häuser, eine schöne Pagode, Gemüseanbau und vieles mehr. Am Ende der Besichtigung ist die Rückfahrt mit dem Boot nach Phnom Penh. Nach der Ankunft am Pier fahren Sie wieder mit einem Tuk Tuk zu Ihrem Hotel zurück. Ende des Tagesausflugs.

 

Ps.: Es gibt hier eine Möglichkeit mit Tuk Tuk rund um die Insel fahren zu lassen und  das Mittagessen auf der Insel ist auch möglich.

Übernachtung in Phnom Penh

 

 

 

Tag 6 Phnom Penh – Mondul Kiri

Vogelspinnen und Bambusbrücke

 

Vogelspinnen int

Heute fängt die Fahrt durch verschiendene Provinzen nach Monduk Kiri (ca. 370Km) an. Diese Provinz liegt im „bewaldeten“ Osten und unterscheidet sich sowohl klimatisch als auch kulturell sehr stark von anderen Provinzen Kambodschas. Mondul Kiri ist die Heimat von 14 Ethnien und hier in der Provinz lernen Sie Elefanten haut nah kennen.

In Skun haben Sie eine Gelegenheit die einheimischen Delikatessen wie frittierte und gut gewürzte Vogelspinnen, Wasserwanzen, Wasserkäfer, Grillen…zu sehen und zu schmecken. Dieser kleine Ort ist dadurch so gar „Welt bekannt“.

Übernachtung in Sen Monorom

 

 

Tag 7 Mondul Kiri/Senmonorom

Ureinwohner– Elefant und Wasserfall

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Minderheitsdorf Poutang. Ihr Reiseleiter  wird Ihnen über das Leben im Dorf erklären. Der Spaziergang durch das Dorf und ein kleines Gepräch mit den Einwohnern sind die Hauptziele des Besuchs des Dorfes.

Nach dem Dorfbesuch machen Sie ein kleines Trekking zum „Wohnplatz der Elefanten“. Wegen Tierschutz findet der Elefantenritt durch das Dorf nicht mehr statt. Aber Sie können immer noch die Elefanten in freier Wildbahn beobachten, hautnah erleben und vielleicht mit ihnen noch baden. Nach dem „Elefantenbesuch“ fahren Sie mit dem Auto zum Bousra Wasserfall, dem größten Wasserfall in dieser Umgebung. Der Wasserfall befindet sich 43 km von Sen Monorom entfernt. Das gesamte Wasser sammelt sich unten in einem „Naturpool“ am FuBusraStufe1ße des Wasserfalls. Baden in dem „Pool“ ist möglich. Eine Schönheit am Wasserfall Busra ist der dichte Dschungel. In dem Gebiet lässt eine wirklich beeindruckende Atmosphäre entstehen und einige tolle Fotomotive findet man hier ohne Mühe. Am Wasserfall

kann das Mittagessen auch bestellt werden.

Am Ende des Tages ist die Rückfahrt in Provinzhauptstadt Sen Monorom. Entlag dem Weg sehen Sie Plantagen von Früchtbäumen, Kaffeeanbau.

Übernachtung in Senmonorom

 

Tag 8: Senmonorom – Kratie

                Flussdelfine und Berg

Am Vormittag ist die11 Fahrt nach Kratie(ca. 200km), eine kleine Stadt am Mekong, die wegen der Irrawaddy-Delfine sehr bekannt ist. Ca.20 Tiere leben in diesem Kampi-Bereich des Flusses und können in der

Regel beobachtet werden. Die Stadt Kratie ist ruhig und hat etwas wie alte Kolonialgebäude und traditionelle Khmer Häuser, einen Markt und schöne Pagoden anzubieten.

Am heutigen Tag in Kratie stehen die Delfinenbeobachtung und der Besuch von Phnom Sambok im Programm.

Übernachtung in Kratie

 

 

Tag 9: Kratie

Schöne Holzpagode und Insel

Kr Roka Kandal 4

Nach dem Frühstück kommt der Besuch eines bunten, lokalen Marktes der Stadt, wo frische Obst, Gemüse, Fische, Fleisch und andere Gebrauchsgegenstände angeboten werden. Anschließend ist der Besuch von  Wat Roka Kandal (zw. 18-19 Jh.) mit seinen einzigartigen Wandmalereien. Im Anschluss ist die Fahrt mit einem Lokalboot zum Ausflug auf die Insel Koh Trong mit ihrem typisch kambodschanischen Dorfleben. Sie haben die Wahl entweder die Fahrt mit einem klassischen Pferdewagen (max. 2 Personen) oder einem Fahrrad, um die Insel zu erkunden. Im  Zentrum der Insel gibt es ein Projekt zur Rekultivierung des Waldes. Wenn Sie möchten, können Sie vor Ort Bäume kaufen und auf der Insel pflanzen. Übernachtung in der Stadt Kratie

 

Tag 10: Kratie – Kampong Thom
Felder-Platagen und Berg

1

Nach dem Frühstück ist die Abfahrt in Richtung Kampong Thom (ca. 190Km). Entlang der Strecke sind schöne Privathäuser, Manoikfelder, Kautschukplantagen, Reisfelder zu sehen. Die Ochsenkarren, „Motorradbusse“ auf den Strassen sind die wichtigste Form des Nahverkehrs.

Bevor Sie die Hauptstadt von Kampong Thom ( Krong Stung Sen) erreichen, haben Sie einen  207 m hohen berühmten Berg der Provinz, den Berg Phnom Santuk zu besuchen. Eine Treppe mit 809 Stufen führt zur Bergspitze mit herrlicher Aussicht auf die prächtige Landschaft in der Umgebung. Weiterfahrt nach Kampong Thom, wo Sie den Spät nachmittag zur freien Verfügung haben. Übernachtung in Kampong Thom

Tag 11 Kampong Thom – Siem Reap

Alte Hauptstadt von Chen La (bis 7. Jh) und Angkor-Steinbrücke (12. Jh.)

Kg Kdei Int

Nach dem Frührstück fahren Sie zu dem Zentrum der ehemaligen Hauptstadt von dem Khmer Reich Chen La Sambor Prei Kuk. Die ehemalige Hauptstadt ist heute ein vom Dschungel umgebener Tempelkomplex. Die Ruinen stammen noch aus der Zeit von Chen La und sind selten von Touristen besucht. Sie erkunden die Anlage zwischen den Bäumen zu Fuß. Danach ist die Weiterfahrt nach Siem Reap (147km entfernt). In Kompong Kdei haben Sie einen Zwischenstopp um die aus dem 12.Jh. stammende Brücke (Geheimtipp) zu besichtigen und wenn Sie möchten können Sie über die Brücke gehen. Die Brücke wurde unter Jayavarman VII. errichtet und ist heute eine nicht zu verpassende Sehenswürdigkeit, wenn man diese Strecke zurücklegt.

Übernachtung in Siem Reap.

 

 

 

Tag 12 Siem Reap-Angkor

Grösste Hauptstadt der Welt im 12. Jh.

 

Bayon Tempel2 Int

Am Vormittag: Entdecken Sie die schöne Metropole des Altertums, Angkor Thom. Zum Besichtigen sind Bayon Tempel, Bapoun Tempel, Elefantenterrasse, Terrasse des Lepra Königs.

 

Am Nachmittag: Bewundern Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Areals rund um Angkor Wat. Das sind Tempel von Ta Prom, Thommanon, Chau Say Devoda, Banteay Kdey, und Srah Srang.

Übernachtung in Siem Reap.

 

 

 

Tag 13 Siem Reap-Angkor Wat-Banteay Srey

Roter Tempel und Tempel, der auf der Kambodschanische Fahne zu sehen ist.

Angkor Wat Int

Am Vormittag: Verbringen Sie den Tag mit einem Ausflug zum Wunderwerk Banteay Srei und  auf dem Rückweg einen Stopp am Ost-Mebon.
Am Nachmittag: Bestaunen Sie die atemberaubende Architektur der Khmer am Tempel Angkor Wat.

 

Übernachtung in Siem Reap.

 

 

Tag 14 Siem Reap-Battambang

Seidenproduktion und Reispappiere…

Pouk 1

Nach dem Frührstück ist die Fahrt in die zweitgrösste Stadt Kambodschas. Die Fahrt dauert zwischen 2 und 3 Stunden (170km).  Die Stadt Battambang bekam im Jahr 2015 den Preis für 2015-2018 „die schönste und sauberste Stadt Kambodschas. In der Stadt sind noch viele und gut renovierte Gebäude aus der alten französischen Kolonialzeit zu finden. Battambang ist auch die Reiskammer Kambodschas.

 

In Pouk(5 Km von Siem Reap) wird ein Stopp eingelegt, damit Sie die Produktionskette einer tradtionellen Seidenherstellung der Khmer besichtigen können. Die Kokons der Seidenraupen werden zu Kleidern, Tüchern und anderen Kleidungsstücken aus reiner Seide weiterverarbeitet.

Nach der Besichtigung der Seidenproduktion fahren Sie weiter nach Battambang.

 

Reispapiere Int

Gleich nach der Ankunft in Battambang fahren Sie entlang den Flusses Sanker weiter in Richtung Norden zum Besuch von Watt Ek Phnom. Nach 10 Kilometern erreichen Sie den Ort. Neben einer Tempelruine aus dem 11. Jahrhundert befindet sich ein Kloster mit einer riesigen Buddhastatue (28m hoch). In den Dörfern auf dem Weg dorthin besichtigen Sie die Herstellung von Kralan (Klebreis in Bambusrohren gekocht), die Produktion von Khmer Delikatesse Prahok, stark riechende Fischpaste (in der Fischereisaison), und die Herstellung von Reispappieren (für Führlingsrollen). Nach der Besichtigung der

Anlage kommen Sie zurück in die Stadt und einchecken in Ihr Hotel.

Am späten Nachmittag haben Sie frei.

 

 

Tag 15 Battambang

Dorf Watt Kor und Fledermäuse

Am Vormittag fahren zu dem berühmten Wat Kor Haus

Dorfs Watt Kor (2km von der Stadt). Das Dorf Watt Kor ist unter den Battambang Besuchern sehr bekannt. In diesem Dorf stehen immer noch traditionelle Khmer Häuser, die bis zu 100 Jahre alte sind .

 

Am Nachmittag ist der Ausflug nach Kalkseinberg Phnom Banan und anschliessend Phnom Sampov mit „Killing Caves“ (Teil der kambodschanischen Geschichte) und Fledermäuse am Abend.

 

Bemerkung: Der Bamboo Train fährt seit Oktober 2017 wegen Schienenreparturarbeit nicht mehr. Die Fahrt mit dem Bamboo Train findet am nächsten Tag in der Pursat Provinz (Tag 16) statt.

Übernachtung in Battambang

Tag 16 Battambang-Phnom Penh

Bamboo Train-Reisfelder und Schwimmende Häuser

3

Nach dem Frührstück ist die Fahrt von Battambang nach Phnom Penh. In der Provinz Pursat (zwischen Phnom Penh und battambang)haben Sie noch eine Möglichkeit den Bamboo Train, einen kleinen Lokalzug, durch die Reisfelder zu fahren. In Kambodscha nennt man den Bamboo Train Nori. Der Name Nori kam vermutlich aus dem Französischen Lorry. Der Nori wird aus Bambus und Holz wie ein Bett ohne Beine gebaut. Er hat verschiedene Grösse. Laut Lonely Planet Guide Book, er ist der einzige Zug dieser Art auf der Welt.

 

 

 

 

 

Händlerin

Danach besuchen Sie unweit von der Provinz Pursat Hauptstadt das schöne schwimmende Dorf  Kampong Loung (161Km von Phnom Penh).

Am Ende der Bootsfahrt fahren Sie weiter in die Hauptstadt Phnom Penh. Nach der Ankunft werden Sie im Hotel einchecken.

 

Übernachtung in Phnom Penh

 

 

 

 

 

Tag 17 Phnom Penh-Abflug/Abfahrt

Heute findet Transfer (zum Flughafen/Pier) statt, Ende der Leistung.

Oder Badeverlängerunge in Kep oder in Sihanouk Ville.

 

Bemerkung:

 

Kontakt

Tel: +855-12-385 685, +855-10-385 685, +855-12-862 916

WhatsApp:+855 12 385 685

E-Mail: info@kambodscha-reiseleiter.com oder kambodschareiseleiter@gmail.com